≡ Menu

Auf Rechnung shoppen

Tja, man glaubt es kaum, aber es gibt in unserer durch rationalisierten Welt tatsächlich die Möglichkeit auf Rechnung einzukaufen. Man muß noch nicht einmal seinen Personalausweis vorzeigen, geschweige denn den Verkäufer persönlich kennen.

Das Sitichwort heißt Lastschrifteinzugsverfahren. Alles was man braucht ist eine gültige EC-Karte und einen das Lastschrifteinzugsverfahren akzeptierenden Verkäufer, den erkennt man am EC-Karten Symbol mit Unterschrift.



Also nochmal für alle Ungläubigen, man braucht kein Geld auf der Bank, ist natürlich schöner, aber es geht auch ohne.

Oder sagen wir mal, es muß ja manchmal ohne gehen 😉

Der Verkäufer versucht jetzt per Lastschrifteinzugsverfahren bei der Bank an sein Geld zu kommen,

die Bank weist den Versuch “Mangels Deckung” des Kontos zurück, da man aber vorher unterschrieben hat, das man die BANK berechtigt dem Verläufer seine Adresse preiszugeben gibt die Bank dem Händler die Adresse und der schickt Dir die Rechnung, mit Gebühren versteht sich. Diese bewegen sich meist um 7,50 bis 10 Euro. Manche Banken berechnen auch noch eine extra Gebühr, da die Bank verpflichtet ist ein Mitteilung an den Kunden zu senden.

Da sich die meisten Studenten, permanent im absoluten Liqiditätsnotfall befinden habe ich mich entschlossen, die schönsten Geschichten rund um diese Thema zu veröffentlichen.

Wer seine/eine Geschichte beitragen möchte schreibt mir bitte an:

alexander@korte.de

Bitte schreibe unbedingt dazu ob Du genannt werden möchtest oder nicht.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment